Die grüne Kommune –
Chance für den Klimawandel

Bitte beachten Sie, dass aktuell für einen Besuch der Präsenzseminare und den Einlass in die Veranstaltungsräumlichkeiten folgende Nachweise von den Teilnehmern mitzuführen und vorzuzeigen sind:

  •       Amtliches Ausweisdokument (Personalausweis, Pass)
  •       Nachweisdokument für 3G-Regel (Geimpft, Genesen, Getestet (24Std. Gültigkeit beachten)), digital oder analog.
  •       Kann der Teilnehmer seine Identität und 3G-Status nicht nachweisen, ist eine Teilnahme an der Veranstaltung ausgeschlossen.
  •       Innerhalb von Gebäuden/geschlossenen Räumen gilt die Maskenpflicht. Am Sitzplatz kann die Maske abgenommen werden, wenn der Mindestabstand von 1,5 Meter zwischen den Teilnehmer gewährleistet ist. Neuer Maskenstandard ist die medizinische Maske (OP-Maske). Die FFP2-Maske kann ebenfalls getragen werden.

 

Um den Klimawandel zu stoppen, bedarf es wirksamer globaler Handlungen der Politik, der Wirtschaft und der Bevölkerung. Auch jede Kommune kann aktiv dazu beitragen und ihre Bürger*innen dazu auffordern und motivieren, ebenfalls klima- und umweltgerecht zu handeln. Der Vortrag beschreibt auf anschauliche Weise an Hand von Beispielen, wie durch praktische Maßnahmen die Folgen des Klimawandels abgepuffert werden können.

Referent und Trainer: Albrecht G. Walther ist Dipl. Ing. und Architekt i.R., Mitbegründer des FORUM GENERATIONENGERECHTE STADT in Bad Neustadt, Initiator und Berater von Wohnprojekten und Quartierskonzepten, Moderator für ambulant betreute Wohngemeinschaften.

Details

Datum:
17.09.2021
Ort:
Mainfrankensäle Veitshöchheim (kleiner Saal), Mainlände 1, 97209 Veitshöchheim
Referent(in):
Albrecht G. Walther

Albrecht G. Walther

Einladung