Online-Seminar: „Wahlen allein machen noch keine Demokratie“ – das Demokratieverständnis nach der Konzeption des Grundgesetzes und die besondere Bedeutung von Parteien

Online-Seminar

„Wahlen allein machen noch keine Demokratie“ – Dieser Ausspruch des ehemaligen Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika, Barack Obama gilt auch für die Bundesrepublik Deutschland. Hier haben Parteien eine hervorgehobene Stellung. Warum das so ist, warum sich das Bundesverfassungsgericht schwer tut mit dem Verbot von Parteien wird unter Bezugnahme auf das NPD-Verbotsverfahren in diesem Seminar erläutert. Zudem wird auf aktuelle Gefahren für die Demokratie („fake news“, Manipulation durch soziale Medien, Verschwörungstheorien) eingegangen.

Die Referentin ist an der Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern u.a. Leiterin des Studiengangs „Public Management“ (MPM).

Details

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Datum:
Dienstag, 21.06.2022
Ort:
Webex Meeting, 18.30 Uhr Online-Seminar
Zeit:
Dauer ca. 2h
Referent(in):
Marion Böttcher

Marion Böttcher

Einladung

Anmeldung zum Seminar "Online-Seminar: „Wahlen allein machen noch keine Demokratie“ – das Demokratieverständnis nach der Konzeption des Grundgesetzes und die besondere Bedeutung von Parteien"