Seminarinformationen:

Neue Themen im Angebot des Bildungswerks für Kommunalpolitik

Wir freuen uns, Ihnen wieder interessante und neue Angebote des Bildungswerks für Kommunalpolitik vorstellen zu können:

Digitale Inhalte gekonnt veröffentlichen – was ein Content Management System leisten kann.

Fabian Hacker
Referent Fabian Hacker

Im heutigen, digitalen Zeitalter sind Webseiten neben Social Media Kanälen nicht mehr wegzudenken. Egal ob große Aktiengesellschaft oder der Verein von nebenan – fast jeder, der sich oder sein Tun präsentieren will, besitzt heutzutage einen Webauftritt. Auch öffentliche Institutionen, Behörden und Kommunen sind im Internet mittlerweile präsent. Umso wichtiger ist es, sich von den anderen abzuheben und hervorzustechen.
In diesem Seminar wird gezeigt, wie mit dem Content Management System WordPress ohne Programmierkenntnisse ein moderner Internetauftritt erstellt und nach Belieben den eigenen Bedürfnissen angepasst werden kann.
Der Referent Fabian Hacker arbeitet als Webentwickler in einer Digitalagentur und entwickelt seit mehr als acht Jahren selbstständig Webseiten mit WordPress.

Vertiefungskurs -Rechnungsprüfung-

Christian Metz
Referent Christian Metz

Das Seminar geht anhand von Praxisbeispielen auf mögliche Punkte für die Rechnungsprüfung ein, die ein Gremium „Gemeinderat“ und die Mitglieder des Rechnungsprüfungsausschusses vertiefen sollten. Aufbauend auf dem Grundlagenwissen der Teilnehmer werden hier exemplarisch Beispiele zur Zuordnung zu den Haushaltsteilen (z.B. geringwertige Wirtschaftsgüter, Investitionen), zu fehlerhaften Belegen oder zu ausgefallenen Vergabeverfahren vorgestellt. Im Austausch mit den Teilnehmern wird notwendiges „Vertiefungswissen“ zur Rechnungsprüfung eruiert.

Christian Metz ist Kreiskämmerer eines nordbayerischen Landkreises und nebenamtlicher Dozent für Haushaltsrecht und Verwaltungsbetriebswirtschaftslehre an der Bayerischen Verwaltungsschule. Außerdem ist er Vorsitzender des Rechnungsprüfungausschusses seiner Heimatgemeinde.

 

Professionelle Rhetorik – Mit Emotionalität Inhalte vermitteln

Kerstin Zeise
Referentin Kerstin Zeise

Alles wird spannender mit Emotionen. Menschen mögen es, wenn sie etwas berührt – egal auf welche Art und Weise. Unser Gehirn möchte Abwechslung in der Art des Sprechens, monotone Sprechweise verhindert, dass die Teilnehmer im Plenum und Diskussionsrunden nicht lange bei der Sache bleiben. Lernen Sie, wie Sie Ihre Ideen emotional überzeugend präsentieren.

Die Referentin Kerstin Zeise ist ehemalige Rhetorikvereinspräsidentin, integral-systemischer Coach und begeisterte Kommunikationstrainerin.

 

Aktuelle Meldungen

Schutz- und Hygienemaßnahmen für Präsenzseminare

Bitte beachten Sie, dass aktuell für einen Besuch der Präsenzseminare und den Einlass in die Veranstaltungsräumlichkeiten folgende Nachweise von den Teilnehmern mitzuführen und vorzuzeigen sind:
  • Amtliches Ausweisdokument (Personalausweis, Pass)
  • Nachweisdokument für 2G/3G-Regel (Geimpft, Genesen, Getestet (24Std. Gültigkeit beachten))
  • Kann der Teilnehmer seine Identität und 2G/3G-Status nicht nachweisen, ist eine Teilnahme an der Veranstaltung ausgeschlossen.
Innerhalb von Gebäuden/geschlossenen Räumen gilt die Maskenpflicht. Am Sitzplatz kann die Maske abgenommen werden, wenn der Mindestabstand von 1,5 Meter zwischen den Teilnehmer gewährleistet ist. Aktueller Maskenstandard ist die FFP2-Maske.
Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der aktuellen Situation zu kurzfristigen Änderungen bei der Seminardurchführung kommen kann. Wir informieren Sie hier! 
  • Bitte beachten Sie die allgemeinen Hygienevorschriften /-empfehlungen (gründliches, regelmässiges Händewaschen; In-die-Ellenbeuge-Niesen; etc.).
  • Bitte sehen Sie ggf. von einem Besuch der Präsenzseminare ab, wenn Sie zu einer medizinischen Risikogruppe gehören. Bitte bleiben Sie auch den Veranstaltungen fern, wenn Sie sich nicht wohlfühlen und z.B. Erkältungssymptome haben.
  • Bitte beachten Sie im eigenen Interesse die Abstandsregel (mind. 1,5 Meter).
  • Es gilt generell Maskenpflicht. An Ihrem Sitzplatz müssen Sie keinen Mund-Nasen-Schutz tragen.
  • Der bestmögliche Schutz aller Teilnehmer hat für uns höchste Priorität.